»
Menü

Team-Sport NADAC


Guckloch

Jumping Flip

Aufbau der Kontaktzonen


I'm not on Facebook


Login




>Zurück<

Gedanken zum Training am 22.01.2008

Mein Gott, warum stellt man sich so doof an? Liegt es am Können oder an der Konzentration? 

Die Trainingsvorgabe ergab sich durch das kurzfristige Fehlen von Eike und Steffen, welche die Vorgabe mitgebracht hätten. Wir entschieden uns für ein Sprungtraining, ohne Slalom und Tunnel. Der erste Weg mit dem Schwerpunkt an Sprung 6 wurde von mir vorgegeben.

Weg 1

Es stellte sich schnell heraus, daß mein Hauptproblem, wie auch im Video zu sehen ist, Sprung 10 wurde. Claudi setzte noch eines oben drauf und gab einen neuen Weg vor. Irgendwie lag mir diese Vorgabe viel besser, wir bekamen es gleich auf die Reihe. 

Weg 2

Nach fehlerfreien Durchgängen war Claudi schnell fertig und arbeitete einen 3. Weg, den ich wegen meiner vielen Korrekturen und Feinabstimmungen nicht lief. Stephan filmte jeden Durchgang, an dieser Stelle, vielen Dank für die Mühe! Beim Ansehen kommt Röte ins Gesicht, mal zu weit hinten, mal zu weit vorne, mal über dem Sprung angesprochen usw. Ich schiebe es jetzt einfach auf die Konzentration.

Weg 4 wurde unser Abschlußparcours

Ein Mix aus Weg 1 und Weg 2    

Mit Spielzeug in der Hand und der Sprungstange am Boden übten wir zum Schluß noch das Eindrehen an Sprung 19.

 

 

 

Zufrieden ging es spät nach Hause. So ein reines Sprungtraining können wir gerne wieder machen, es war abwechslungsreich und lustig.

>Zurück<