»
Menü

Team-Sport NADAC


Guckloch

Jumping Flip

Aufbau der Kontaktzonen


I'm not on Facebook


Login




>Zurück<

Link zu Sabine

Reithalle in Ellwangen - Rindelbach

Ton van de Laar ist in Holland AGI-Richter und nimmt seit Jahren an den Weltmeisterschaften teil. Er ist für sein schnelles Führen beim Hund bekannt. Seine Seminare stimmt er individuell auf jeden Hundeführer ab.

Wer suche, der finde ... und wir haben ein super Seminar gefunden, gelle, Steffi?

Zwei Tage Agility mit Ton van de Laar.

Das Training fand in dieser Halle statt. Allerdings sieht die Halle von außen viel größer aus, als der zugeteilte Platz tatsächlich war.

Unser Trainer

Unsere Gastgeberin Sabine.

Persönlich kannte ich Ton nicht, hatte bisher nur Workshop-Videos gesehen und als Sabine dieses Seminar ausschrieb und Training mit Ton quasi um die Ecke anbot, konnte ich diesem Angebot nicht widerstehen. Ton ist ein sehr angenehmer Trainer, welcher mir total liegt. Seine feine und ruhige Art, seine abwechslungsvollen Sequenzen und nicht zu vergessen natürlich sein Laufstil mit ausschließlich Belgiern hat es mir angetan. Unter diesen Voraussetzungen wurde das Seminar zum vollen Erfolg! Obwohl Ton sehr gutes Deutsch spricht gab es doch große Belustigung, als ich „Popcorn" verstand und Ton fragend anschaute. Ton meinte: „v o n v o r n"

Photo Hosting at imageloop Foto by Sabine

„Popcorn" wurde das Schlusswort vor der Perfektion. Photo Hosting at imageloop Foto by Sabine

Ohne Zeitdruck arbeiteten wir in einer 4er Gruppe so lange, bis alle Teilnehmer die Sequenzen beherrschten. Die Atmosphäre war „Popcorn" und gerne wieder „vonvorn". Absolut genial war auch die Organisation, wir konnten uns im beheizten Reiterstüble aufwärmen und es gab laufend warme Getränke. Das Essen war lecker und darauf wurde trotz Rennerei nicht verzichtet.

Danke an Sabine und Team!

Tino findet das Warten langweilig.

Ice hat sich super weiterentwickelt, RESPEKT!

Hier gibt es die Sequenzen vom Vormittag.

Video zum Parcours

Für die Camper war es optimal, sie konnten sich direkt vor der Halle platzieren und so konnte im warmen Eigenheim auf die Rückkehr von Mutti gewartet werden.

Nachfolgend weitere Sequenzen

Video zum Parcours

Tunnel als Verleitung ?

Kein Problem, doch geht es auch noch enger ?

Klar geht noch was, Ton platzierte mich richtig und tatsächlich, es ging noch enger und schneller!

Danke an Christel und Steffi für die vielen Videoaufnahmen.

Zu feiern gab es das Wiederfinden meines verlorenen Akkus, die Freude war groß!

Übernachtet wurde in der Linde in Ellwangen, doch Moment mal ...

Wie, da ist noch mehr?

Am Sonntag legte meine Gruppe um 8 Uhr los.

Video zum Parcours

Video zum Parcours

Führtechnik mit Popcorn bis zum Abwinken war das Seminar-Thema und Ton setzte einen guten Aufbau für seine Übungen voraus . Er nahm sich viel Zeit, um uns die optimalen Laufwege aufzuzeigen.

Das Ice am Start

Laika, welche trippelnd (total witzig) am Parcoursrand, ungeduldig den anderen Vierbeinern zuschaute und recht ruhig am Start sitzen blieb.

Wie WARTEN ist doof ?

Dann gibt es eben eine Bauchmassage zur Auflockerung.

Die Zuschauertribüne

„He das ist meine Tasche"

„Und auch mein Inhalt"

Rina-Rüssel macht ihrem Namen alle Ehre.

Am Nachmittag musste ich mein Bubilein doch schon ziemlich anpitschen, die Luft war raus und so starteten wir so manche Sequenz zusammen.

Hier alle Übungen vom Nachmittag.

Video zum Parcours

Video zum Parcours

Video zum Parcours

Leider endete das Seminar für Biggi nicht glücklich. In der letzten Sequenz verletzte sich ihre Hündin unglücklich an der Wand. An dieser Stelle gute Besserung an die süße Border-Maus.

Fazit: Training mit Sam bei Ton, sehr, sehr gerne wieder ! Gerade das Führen mit der Führhand, welche in die Gegenhang übergeht und wieder zur Führhand wird liegt uns total. Sam lief noch enger und effektiver und dies, obwohl ich stellenweise mich nur langsam bewegte. Stagenregen blieb aus! Geplant war ursprünglich, dass ich mit meinen Hunden je einen halben Tag arbeite, da aber Kelly noch keine Freigabe vom Tierarzt zum Hüpfen hat, durfte Sam alle Einheiten arbeiten. Im Nachhinein bin ich richtig glücklich darüber, da sich Kelly mit Körperfront und belgische Wechsel nicht vorteilhaft führen läßt.

Es war einfach prima und gerne wieder – „von vorn" !!!

 Foto by Steffi Kulikowski

 Foto by Steffi Kulikowski

 Foto by Steffi Kulikowski

>Zurück<